Schlagwort-Archive: Technik & Ausrüstung

TECH & TUNE Session NICOLAI

Am 25.01.2020 fand bei NICOLAI Bikes in Mehle der erste TECHNIK & TUNING Workshop statt. Rund 30 Teilnehmer konnten sich auf drei Gruppen verteilt, einen Überblick über die Produktion und die Fertigung der feinen Rahmen und Bikes machen, sowie in die Werkstatt, den Service und den Vertrieb hereinschnuppern. Mit Daniel Jahn, Vincent Stoyhe und Jens Kienlin waren drei erfahrene Mitarbeiter von Nicolai vor Ort und betreuten die jeweiligen Gruppen an den unterschiedlichsten Stationen. Eine leckere Bio-Bratwurst vom Grill und nette Gespräche rund ums Mountainbiken, Aluminium-Schweissen und EMTBs rundete den Tag ab. DANKE an alle die dabei waren.

Wir planen demnächst noch einen weiteren Termin. Die Infos dazu erhaltet Ihr hier oder auch über unsere social media Kanäle.

Hier gehts zum Veranstaltungsvideo:

 

05./ 06.06. Technikwochenende

Das Wochenende um den 05./ 06.06. stand mal wieder ganz im Zeichen von Mountainbike Techniktraining. Los ging es am Samstag mit dem LEVEL 3 Kurs im Bikepark Braunlage bei strahlendem Sonnenschein und angenehm warmen Temperaturen. Auf dem Programm standen heute das Verfeinern von Gelände- und Kurventechniken, Linienwahl und Sektionstraining an anspruchsvollen Passagen. 05./ 06.06. Technikwochenende weiterlesen

Magdeburger Weg Video

Ein neues Harz-Video ist online! Frank „Schneidi“ Schneider zeigt uns, wie man souverän die Schlüsselstellen des Magdeburger Wegs (Torfhaus-Altenau) im Harz meistert. Der starke Regen machte den kleinen Trail-Ritt nur umso spannender. Mehr Videos und Techniktipps von Schneidi gibt es in Kürze bei ridethemountain.de und in den gängigen Videoforen. Viel Spaß!

Fahrtechnik am 01./ 02.08.

Am Wochenende liefen wieder unsere LEVEL 1 und LEVEL 2 Fahrtechnikseminare! Zum ersten Mal waren wir auch mit einem LEVEL 3 – Enduro Kurs im Harz vertreten. Mit einer Gruppe von 6 Teilnehmern ging es im Bikepark Hahnenklee rund und wir konzentrierten uns primär auf Techniken für das kontrollierte Bergabfahren. Den Shuttle-Service per Gondel nahmen wir natürlich auch in Anspruch, wobei wir bei einer Auffahrt am Nachmittag, mit dem Bike deutlich schneller den Gipfel erreicht hatten ;)