Team Fahrtechnik Fortbildung

Der Mountainbikesport verändert sich permanent weiter, mit ihm auch die Technik und letztlich zu einem gewissen Grad auch die Fahrtechnik. Darüber hinaus steigt auch die Erfahrung unserer Trainer und Guides mit jeder gefahrenen Tour und jedem absolvierten Fahrtechnikkurs und natürlich auch durch die persönlichen Erlebnisse eines jeden einzelnen.  Kein Kurs ist wie der andere, kein Schüler und keine Schülerin sind gleich und natürlich sind auch der Lehrplan oder einzelne Übungen mal mehr und mal weniger effektiv. Jeder Mountainbiker lernt anders und entsprechend groß und umfangreich sollte das Repertoire eines Trainer sein. Nur so kann man sich optimal an das Niveau des Schülers herantasten, ihn dort abholen wo er sich gerade befindet und mit dem passenden Training erfolgreich sicherer und besser zu machen.
Auf der anderen Seite lernt man ja bekanntlich selber nie aus und es kann auch sein, das sich bestimmte Muster bei der eigenen Fahrtechnik über die Zeit eingeschliffen haben, die vielleicht nicht mehr aktuell, nicht optimal oder gar falsch sind. Falsch ist in diesem Fall vielleicht ein zu starkes Wort, da es beim Mountainbiken ja in erster Linie um den Spaß am Fahren geht. Wenn ein Mountainbiker mit nicht ganz optimaler Position auf dem Bike trotzdem eine Menge Spaß hat, vielleicht sogar wenig verändern möchte, so sollte man das sicherlich auch berücksichtigen. Dennoch ist es wichtig auf die wahrscheinlich bessere, saubere Technik und Ausführung hinzuweisen, den Sinn und Zweck deutlich und klar hervorzuheben und passend zu korrigieren. Dem Schüler muss klar sein, warum man etwas macht, warum man eine bestimmte Position einnimmt, eine Fahrtechnik anwendet und welchen Effekt dies hat.

Genau deswegen treffen wir uns regelmäßig mit unseren Trainern und Guides, um uns auszutauschen, uns gegenseitig zu korrigieren und gemeinsam zu Lernen. Der Spaß und das Fahren einer Tour kommen dabei nie zu kurz, denn nur lernt man schnell und positiv und verinnerlicht auch neue Inhalte schnell. Am vergangenen Wochenende trafen wir uns in Bad Harzburg und fuhren unsere klassischen Runden der LEVEL 1 und 2 Seminare ab. Nebenbei wurde während kurzer Stopps immer mal wieder eine Technikeinheit eingestreut und an der entsprechenden Sektion überprüft. Das Wetter war mal wieder ein Traum und die frühlingshaften Temperaturen lassen auf einen frühen Saisonstart hoffen.

Danke an alle die dabei waren. Es war super und ich freue mich schon auf unser nächstes Team-Meeting im März. Und natürlich auch ein fettes Dankeschön an Luka von LUX FOTOWERK