E-MTB Fahrtechnik

E-Mountainbikes sind schon seit längerem auch bei uns im Harz angekommen und bieten einige neue und spannende Möglichkeiten der Tourenplanung und ein ganz neues MTB-Erlebnis. Wir führen hier bereits viele tolle Events mit Gruppen, Firmen und auch Privatpersonen durch und freuen uns sehr über den Zuspruch, das gute Feedback und die schönen Erlebnisse, die wir Euch bieten können.
Auch im Bereich des MTB-Fahrtechniktrainings werden E-Mountainbikes immer mehr zum Thema. In letzter Zeit erreichen uns immer häufiger Anfragen von Teilnehmern, die mit ihren E-Bikes an einem entsprechenden Training interessiert sind und ihre Technik verbessern möchten. Da ein E-Mountainbike einfach gesagt nur ein klassisches Mountainbike mit „eingebautem Rückenwind“ und natürlich dem durch die Bauart entsprechend höherem Gesamtgewicht ist, spielen größtenteils auch die gleichen fahrtechnischen Inhalte, Übungen und Besonderheiten eine Rolle, die wir auch vom klassischen Mountainbike her kennen. Daher ist es auch ohne weiteres möglich, dass ihr mit Eurem E-MTB an einem unserer regulären Fahrtechnikkurse teilnehmt. Wir haben damit in der Vergangenheit sehr gute Erfahrungen gemacht und konnten unsere Programm optimal durchführen. Unsere Guides und Trainer sind darüber hinaus bestens mit E-Bikes vertraut und werden Euch im Kurs in der entsprechenden Übungsreihe die relevanten Tipps und Techniken näherbringen. Wir freuen uns auf Euch.

Ein Gedanke zu „E-MTB Fahrtechnik“

  1. Ob 2 Räder, oder 4 Räder – ob mit Motor, oder ohne Motor:
    Hauptsache mit VOLL SPEED. Ich liebe das Adrenalin, egal ob auf dem Fahrrad oder im Auto. Ich liebe die Geschwindigkeit und das Fahren an sich. Ich habe enorm viel Spaß auf dem Bike, aber auch im Auto. Ich bin ein PS Junkie und freue mich jedes Mal, wenn ich fahren darf!

    Da ich leidenschaftlicher Mountainbiker bin, hab ich schon des Öfteren darüber nachgedacht, ein E-MTB auszutesten. Der obige Bericht macht mir Lust und motiviert mich das auch mal umzusetzen!

    Immerhin fängt die Fahrrad-Saison wieder an. Im Winter fahre ich ungern Fahrrad – aus einem ganz einfachen Grund: Kälte. Da sitze ich lieber in meinem neuen getunten Mercedes, der diesen Winter ein Mercedes Tuning erhalten hat. Und es macht echt Laune mit dem Auto auf der Autobahn zu fahren. Es ist wie ein Hobby für mich!

    Ich wünsche Euch allen viel Spaß beim Fahren (egal ob mit dem Bike oder Auto)! Haut rein, Jungs! Euer Ralf.

Schreibe einen Kommentar