Ellenbogen Position

Ein wichtiges Detail im Bereich der Mountainbike Fahrtechnik ist die Position der Ellenbogen, da diese maßgeblich die Position im Bike und auch die Kontrolle beeinflussen kann. Uns ist aufgefallen, dass einige Biker das Prinzip „Ellenbogen raus“ etwas übertreiben und diese sogar zu weit und zu steil nach vorne drücken.

  • Gerade mit zu weit nach vorne geschobenen Ellenbogen, blockiere ich mich regelrecht und werde unbeweglicher. Darüber hinaus verlässt man damit die zentrale Position (oder Grundposition) und der Körperschwerpunkt wandert zu weit in Richtung Vorderrad. Zudem können Schläge aufs Vorderrad und den Lenker weniger gut abgefangen und ausgegichen werden. Dieser Effekt ist gerade bei tendenziell zu kleinen Bikes oder zu kleinen Rahmen noch stärker zu beobachten.
  • Hängen die Ellenbogen hinter dem Lenker herunter, verlässt man ebenfalls die zentrale Position in dem Bike und der Körperschwerpunkt verlagert sich zu weit hinter das Tretlager. Auch die Vorderrad Kontrolle leidet unter dieser Haltung: Man kann weniger gut Stufen und Unebenheiten ausgleichen, das Bike weniger gut unter dem Körper in die Kurve legen und auch bei höheren Geschwindigkeiten oder technischen Trails hat man generell weniger Kontrolle.
  • Die Ellenbogen sollten sich daher in einer offenen, sportlichen und bewegungsbereiten Positon befinden. Nicht zu stark nach vorne ausgestellt, aber auch nicht zu weit hinter dem Lenker hängen gelassen. Nur so hat man ausreichend Reserven in beide Richtungen, steht locker im Bike und hat auch den Lenker locker in den Händen, der Schwerpunkt befindet sich (bei korrekter Rahmengröße!) zentral im Bike und man hat beste Vorderradkontrolle.

    Hier noch ein kurzes Video, welches die Zusammenhänge nochmals erklären soll: