Schlagwort-Archive: brocken

Herbst Sonne Brocken

Nach den vielen grauen und regnerischen Tagen, versprach die Wettervorhersage für Donnerstag mal wieder etwas freundlichere Bedingungen. Die Wolken sollten sich so langsam verziehen und bis auf ein paar örtliche Nebelschaden würde sich die Sonne wieder ordentlich breit machen im Harz. Also stellten wir unseren Wecker auf 4.45 Uhr, stiegen voll motiviert ins Auto und machten uns auf den Weg nach Oderbrück, von wo aus wir zum Brockengipfel und hoffentlich zu einem schönen Sonnenaufgang radeln wollten.

Als wir auf dem Gipfel ankamen, hatte der Nebel die Landschaft rundherum noch fest im Griff und nur langsam hellte sich der Horizont im Osten auf und tauchte die Umgebung in goldenes Licht. Was eine super Stimmung. Wir bekommen jetzt richtig Lust auf einen tollen, hammerharzen Mountainbike Herbst 🙂

Trail-Abenteuer Hochharz

Für viele Mountainbiker ist der Brocken immer noch eines der Highlights, welches auf keiner ihrer Touren fehlen darf. Das liegt nahe, da der Gipfel ja 1141,2m ü. NHN liegt und  die höchste Erhebung in der gesamten Region ist. Doch trailtechnisch betrachtet ist die kahle Kuppe wohl weniger interessant, da man von hier oben eigentlich keine wirklich schönen Wege hinab finden kann und viele Höhenmeter nur auf Asphalt oder Schotter vernichtet.
Unsere Guides haben sich daher mal wieder auf den Weg um den Brocken herum gemacht, dabei einige schöne Trails mitgenommen und mit ihren Bikes tolle Regionen im Schatten des höchsten Harzer Gipfels erkundet. Die Vielfalt der Wege und die abwechslungsreiche Landschaft machen solche eine Brockenumrundung zu einem einmaligen Erlebis und man kann die Tour je nach Belieben stark ausdehnen oder auch abkürzen. Leider ist der nächste Termin unserer „offiziellen“ Brockenumrundung schon ausgebucht und wir können Euch nur noch den letzten für diese Saison am 07.10. anbieten.

X-MAS EARLY BIRD

Zum letzten mal in diesem Jahr haben wir uns auf den Weg hinauf zum Brockengipfel gamcht, um bei herrlichem Wetter und leichter Inversions-Wetterlage einen perfekten Sonnenaufgang erleben zu dürfen. Mit diesen tollen Bildern und einem kleinen Video verabschieden wir uns schon mal ins Wochenende. #hammerharz

Brocken Sonne Kalt

Mal wieder den Wecker auf 5.30 gestellt. „Geht ja noch, wäre im Sommer schlimmer“ denkt man. Gefühlte Minuten später wabert der Weckton durch die Dunkelheit. Man dreht sich auf die andere Seite. Aber nein, der Kollege steht ja gleich vor der Tür. Jetzt aber schnell. Kaffeemaschine schon am Vorabend vorbereitet. Hammer! Klamotten gegriffen, Autoschlüssel, Haustür. Mist, Thermoskanne vergessen. Schnell zurück.  Eiskratzen und Motor Laufenlassen, Sitzheizung Stufe 5. Dann gehts los, immer durch die Dunkelheit. Etwas weiter in der Mitte der Straße bleiben und maximal 90 Fahren. Ziemlich viel Wild unterwegs morgens im Harz. Jetzt ist der Wagen ordentlich warm, richtig gemütlich, selbst der Kaffee schmeckt spitze. Leider gehts hier schon raus. Keine Menschenseele auf dem Parkplatz nur knirschendes Eis unter den Füßen. Handschuhe spare ich mir für das Anziehen und Vorbereiten der Bikes denke ich. Eiskalte Finger hätte ich mir sparen können, hätte ich gleich Handschuhe angezogen, denke ich. Jetzt ab in den Sattel, der Horizont leuchtet schon orange. Frost, Schneekristalle und knackende Schaltwerke. Die aufkommende Begeisterung wird dennoch schnell von der Kälte wieder eingefroren. Doch lieber die Kapuze überziehen und erst am Anstieg zum alten Goethebahnhof wieder lupfen. „Nicht zuviel Schwitzen“ denkt man, doch natürlich klappt das wieder nicht. Trotz E-MTB und Zusatz-Watt auf der Kette. Die Kuppe ist erreicht, in Torfhaus leuchten die Lichter und der Blick in Richtung Norden knallt wie immer. Die Begeisterung ist wieder da und auch die Betriebstemperatur. Die Kälte hat jetzt keine Chance mehr. „Guten Morgen“ siehe da noch andere Frühaufsteher. Wir fahren weiter entlang der Bahntrasse der Harzer Schmalspurbahn und der Himmel wechselt erneut die Farbe. Herrliches Blau, wie stehts mit der Zeit? Unscheinbare Eisplatte voraus und Unterstützungsstufe auf „sport“. Wenig Traktion. Super Slide. Ellenbogen. Aua. Endlich ist die Brockenstraße erreicht und wir rollen die letzten Höhenmeter hinauf in Richtung Gipfel. Der Blick geht gen Osten. Unten schimmern Ilsenburg und Wernigerode, Dunst und Nebel nur in weiter Ferne. Dabei so gut wie windstill. Stoked! Jedes mal wieder wunderschön und man ist hellwach. Ankommen am Brockenstein. „Guten Morgen“ und den Rucksack mit der Kamera abgesetzt. 7.35 Uhr wir haben noch etwas Zeit zum Genießen und Plaudern. Ein netter älterer Herr erklärt Bergsilouetten in der Ferne und seine noch analoge Kamera. Tatsächlich etwas neues gelernt. Unser Gespräch wird unterbrochen. Durchbruch, die Sonne ist da. Langsam schiebt sich ein goldenes, helles Licht am Horizont aus den Wolken. Der Brockenturm und die Gebäude beginnen zu leuchten, dann der Stein und unsere Gesichter. Kameraknipsen, Positionswechsel, Vorsicht Eisplatte! Was ein herrlicher Anblick. Jedesmal wieder wunderschön und man plant im Geiste schon die nächste Ausfahrt. Achtermann? Leistenklippe? Sonnenklippen? Ich spüre meine Füße nicht mehr, Zeit zum Aufbruch. Schnell das Gepäck verstaut und die Kapuze hochgezogen. Jetzt kommt der unangenehme Teil. Lange Abfahrt ohne Treten. Sehr lange kalte Abfahrt ohne Treten. Fahre ich schneller dann tut es kürzer weh? Fahre ich langsamer dann wird der Fahrtwind weniger? Irgendwie kommen wir natürlich immer wieder am Parkplatz an, steifgefroren aber glücklich. Schnell die Bikes verstauen, Motor starten und Lüftung auf Stufe 3. Kurz hinter Braunlage sind die Finger wieder warm, der Schmerz verflogen. Stopp in Bad Lauterberg. „Eine Tüte Brötchen bitte“ und man freut sich aufs Frühstück. Der zweite Kaffee des Tages schmeckt sogar noch besser. In der anderen Hand die Kamera zum Fotos sichten. Perfekt! Wollen wir morgen tatsächlich wieder los?!

VIDEO BROCKENUMRUNDUNG Trail

Wer den Harz mit dem Mountainbike erkunden und dabei die Vielfalt des Mittelgebirges erleben und erfahren möchte, sollte sich unseren Guides bei einer MTB Brockenumrundung TRAIL anschließen. Auf der erlebnisreichen Tagestour kombinieren wir auf einer abwechslungseichen Fahrt rund um den höchsten Berg des Nordens, dem Brocken, die schönsten Trails, Aussichtspunkte und Spots der Region. Für unseren August Termin trafen wir uns am 14.08.2016 in Braunlage mit 10 motivierten Teilnehmern und erlebten einen perfekten Mountainbiketag mit bestem Wetter. Unser Guide Axel betreute die Tour und wählte die für das Niveau optimale Route aus. Danke an Luzia und Markus für die Bereitstellung des zusätzlichen Filmmaterial – wir haben einen kurzen Film und hoffentlich eine schöne Erinnerung für Euch zusammengestellt. Wir freuen uns auf die nächste Tour 🙂

 

Brockenumrundung Harz – Juni 2016

Die Brockenumrundung ist ein Klassiker und wir fahren diese Landschaftlich reizvolle Tour immer wieder gerne. Starten kann man praktisch von überall, wir wählen aber meist Braunlage da man von hier am besten varrieren und den Anspruch und den Umfang der Runde perfekt anpassen kann. So auch an diesem Sonntag, der noch mit ziemlich gutem Wetter begann. Unser Guide Jan traf sich um 9.30 mit der Gruppe von Sebastian aus Dresden und nach nach einer kurzen Begrüßungsrunde ging es dann auch schon los auf die Trails. Die Jungs waren bereits ein paar Tage im Harz unterwegs gewesen und hatten sich die Bikeparks und Abfahrtstrails genauer angeschaut. Heute sollte es dann um den Brocken gehen, um die Vielfalt des Mittelgebirges mit dem Mountainbike zu erleben. Die ersten Kilometer übe Elend und Schierke schien dann auch noch die Sonne und wir hatten eine Menge Spaß die Steine und Wurzeln der Gegend plattzubügeln. Als wir dann über den Schierker Bahnhof in Richtugn Glashüttenweg einbogen, zog der Himmel östlich des Brockens aber schon langsam zu und die ersten leichten Tropfen befeuchteten den Waldboden. Doch davon ließen wir uns nicht aufhalten und hielten an unserer ursprünglich ausgewählten Route fest. Auch als der Regen stärker wurde und die Trails zum Teil in richtige Sturzbäche verwandelte, steigerte das sogar noch den Spaß den wir mit den Bikes hatten. Nach vielen Kilometern und Höhenmetern später kehrten wir für eine kleine Pause in der Rangerstation am Scharfenstein ein, um uns mit einem Kaffee oder Tee aufzuwärmen.Danach ging es weiter über Torfhaus und den schönen Oderteich bis hinüber nach Königskrug und schließlich zurück nach Braunlage. Ich muss sagen, so nass war ich schon lange nicht mehr aber es hat super Spaß gemacht mit der tollen und motivierten Gruppe eine der besten Touren im Harz gefahren zu sein. So etwas kann man bei jedem Wetter durchziehen – immer wieder ein Erlebnis 🙂

Winter Earlybird

Irgendetwas lässt mich hochschrecken. War da ein Geräusch? Im Zimmer herrscht Dunkelheit und hinter dem Fensterglas noch stockfinstere Nacht. Ich drehe mich auf die Seite, reibe mir die Augen und da ist es wieder. Mein Wecker macht sich eindringlich bemerkbar und es schießt mir wieder ins Gedächtnis. Gleich werden Arne und Joschi vor der Tür stehen und mich mitsamt meinem Bike einladen wollen. Es ist 5.15 Uhr und zwar nicht super früh aber trotzdem früh. Ich gähne lange und ausgiebig und versuche den ziemlich schweren Schweinehund von mir herunter zu welzen. Geschafft. Meine beiden Hunde haben spitz gekriegt das irgendetwas vor sich geht und schleichen zusammen mit mir durchs Treppenhaus in die Küche. Jetzt erstmal einen Kaffee, dann der ganze Rest. Verdammt, schon 5.30 Uhr und mir bleiben noch genau 20 Minuten um Startklar zu sein. Meine beiden Kollegen haben sicher wenig Lust bei aktuell -15° Grad vor der Tür zu warten. Winter Earlybird weiterlesen

Snowride – Schierke

Die Vorhersage eigentlich suboptimal, die Temperaturen sollten nach den kalten und schneereichen Tagen wieder leicht steigen und Tauwetter war angesagt. Nach unserer Erfahrung mit dem gerade noch so fahrbaren Schnee auf unserer Tour zur Hanskühnenburg, waren Stefan und ich skeptisch ob es überhaupt noch Sinn machen würde zu starten. Selbst mit unseren Fatbikes ist der angetaute, schwere und rutschige Schnee ab einer gewissen Temperatur einfach nicht mehr fahrbar – weder nach oben noch nach unten. Doch wir hatten Glück… Snowride – Schierke weiterlesen

Early Bird Tour

TRAILTECH Mountainbike Harz - Brocken Early Bird Tour
TRAILTECH Mountainbike Harz – Brocken Early Bird Tour

Natürlich ist es nicht leicht, sich um 4.30 Uhr aus dem Bett zu quälen und dem Versuch zu wiederstehen, den Wecker einfach nochmal auf Schlummern zu stellen. Es ist stockdunkel draußen und zur aktuellen Jahreszeit auch noch bitterkalt. Eine wichtige Grundregel für sogenannte „Early Bird“ Touren mit dem Mountainbike ist es, bereits am Abend zuvor seine Ausrüstung gepackt und vielleicht auch schon das Auto beladen zu haben. Dann heißt es in der Frühe noch schnell die Klamotten angezogen, einen kurzen Espresso geschlürft und die Sitzheizung des Wagens auf Vollgas gestellt. Early Bird Tour weiterlesen

Denmark Dudes

TRAILTECH - Denmark Dudes
TRAILTECH - Denmark Dudes

On saturday our guide Jan met with a group of mountainbikers from denmark in Braunlage, who wanted to ride some nice singletracks around the brocken. So our tourguide decided to ride our famous „Brockenumrundung“, a daytrip around the Brocken on the best singletracks of the Harz region. The guys were really fast, in excellent shape and so they made it in about 6 hours of riding time, around the highest peak of northern Germany! The tour was awesome, weather was great and all of them enjoyed the nice landscape between Braunlage, Schierke, Ilsenburg, Bad Harzburg and Torfhaus. I think this wasn´t the last time the „denmark dudes“ will be at the Harz for mountainbiking 🙂